Tief und wasserreich

Digitalanzeige der Schüttung
Ablauf in die Blau

In dem Gebirge um den Blautopf herum befindet sich ein großes weitverzweigtes Höhlensystem, in dem große Wassermassen gesammelt werden und am Blautopf an die Oberfläche drängen.

Die Wasserschüttung reicht von 250 l/s bis 32 670 l/s, im Mittel 2 310 l/s. Die Schüttung des Blautopfes ist stark von der Witterung und der Jahreszeit abhängig.

Bei Regenfällen und Schneeschmelze steigt die Schüttung des Blautopfes stark an. 

Das Wasser braucht nur wenige Tage von der Albhochfläche bis zu seimen Austritt am Blautopf.

Zurück

Weiter